Abfahrt – Wengen

Einer der absoluten Klassiker der FIS Alpine Worldtour. Das Lauberhornrennen in Wengen. Die längste Abfahrt der Saison sorgt jedes Jahr für jede Menge Action und spektakuläre Läufe, auch wenn die Strecke aufgrund von 30cm Neuschnee dieses Jahr leicht verkürzt werden musste.

Lokalmatador Beat Feuz siegte zum dritten Mal, Thomas Dressen aus Mittenwald fuhr ebenfalls sehr stark und freut sich über einen Platz auf dem Podium. Platz 3. Wir gratulieren!

Photorecap | Women’s Slalom Lienz

Toller “Photorecap” des FIS Alpine Slalom Stops der Damen in Lienz. Auch wenn es für unsere DSV Mädels nicht für einen Platz auf dem Podest gereicht hat, die Teamperformance war absolut erstklassig.

Christina Ackermann auf 5, Lena Dürr auf 6. Marlene Schmotz folgt auf 11, Marina Wallner auf 20 und Jessica Hilzinger auf 21. Ein toller Jahresabschluss mit 5x Punkten.

Wir wünschen alles Gute für 2020.

“Did you know” – Herren – Bormio 2019

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es für das FIS Alpine Feld direkt weiter mit den nächsten Rennen. Für die Damen geht es in Slalom und Riesenslalom im österreichischen Lienz zur Sache, die Herren reisen für die Speed Disziplinen nach Bormio.

Wie immer bringt euch die “Did you know” Videoserie auf den aktuellen Stand.

Wir drücken dem DSV Team die Daumen.

“Did you know” – FIS Alpine – Lienz 2019

Nach den Weihnachtsfeiertagen geht es für das FIS Alpine Feld direkt weiter mit den nächsten Rennen. Während die Herren für die Speed Disziplinen nach Bormio reisen, fahren die Damen für Slalom und Rießenslalom ins österreichischen Lienz.

Wie immer bringt euch die “Did you know” Videoserie auf den aktuellen Stand.

Wir drücken dem DSV Team die Daumen!

Luitz vs. Windingstad

Viele waren am Montag bereits im Weihnachtsfieber und haben so den Parallel Rießenslalom von Alta Badia so verpasst. Stefan Luitz fuhr hier spektakur ins Finale vor.

Im Finale war dann der Norweger Rasmus Windingstad zwar schneller, doch die Show im Flutlicht von Alta Badia ließ auch alle deutschen Fans glücklich in die Weihnachtsfeiertage gehen.

Fakten zum FIS Alpine Weltcup in Beaver Creek

Morgen gehts los in Beaver Creek. Super G, Abfahrt und Rießenslalom stehen in Colorado / USA auf dem Programm. Wir drücken unserem DSV Team die Daumen und hoffen vor allem, dass die Wettkämpfe verletzungsfrei über die Bühne gehen.

Letztes Jahr zog sich Thomas Dressen hier seine schwere Knieverletzung zu. Genau ein Jahr später kehrte der Mittenwalder mit einem Sieg letzte Woche in Lake Louise zurück und freut sich auf die bevorstehende Abfahrt. Beaver Creek bleibt nicht nur wegen der Verletzung die “Schicksalsstrecke” für Dressen, denn 2017 fuhr Thomas hier erstmals aufs Podium.

Ein paar Fakten zur Einstimmung:

Fakten zum FIS Alpine Event in Lake Louise

Am Wochenende geht die FIS Alpine Tour mit dem Lake Louise Event in die nächste Runde. In Kanada geht es in der Abfahrt, sowie im Super-G zur Sache und wir drücken unseren DSV Startern alle Daumen!

Als kleine Einstimmung gibts ein paar Fakten im Rahmen der “Did You Know” Videoserie.

Downhill/Super-G – Nov. 30th-Dec. 1st – Um 20:15 gehts los.